Seltsame Erscheinung mit Fotobeweisen

Selten gibt es Foto- oder Filmbeweise für Erscheinungen.

Ich hatte die Chance es zu sehen und auf Fotos festzuhalten (siehe unten).

Allerdings fehlte mir bislang der Mut so eine „verrückte“ Geschichte

vollständig zu veröffentlichen.

 

Im Herbst 2012 war ich mit meiner erwachsenen Tochter auf unserem Grundstück welches außerhalb gelegen ist.

 

Dort wollte ich, wie immer, Ufos fotografieren. Doch an diesem Tag, spielten die Objekte verrückt.

 

Wir wunderten uns sehr darüber. Sie flogen wie aufgescheuchte Hühner durch die Gegend.

 

Einem inneren Ruf folgend, ging ich in den hinteren Teil des Grundstückes.

 

Plötzlich ging im anliegenden Dorf die Feuersirene los.

 

Kurz darauf flog ein Rettungshubschrauber suchend über das Gelände. Flog dann aber geradeaus über uns hinweg.

 

Die Kugel-Objekte formten sich zu einem Pfeil der nach unten zu einem Waldstück zeigte.

 

Ein helles, kreisförmiges Licht entstand, welches auf der Kamera nicht zu sehen war.

 

Urplötzlich stand ein Wesen am Waldrand (ca. 200 Meter entfernt) und sah direkt zu mir.

Er hatte die Größe eines Kleinwüchsigen und sein Blick wich nicht von mir.

 

Ich rief meine Tochter ohne zu sagen warum. Bat sie dann dort hinzusehen und mir zu sagen,was sie sehe.

 

Sie sah das selbe.

 

Das Wesen ging ein paar Schritte nach vorne und sah uns weiterhin an.

 

Wendete sich dann zur Seite.

 

Aus dem Nichts entstand eine zweite Gestalt. Diese schien sich zu bücken. Es sah aus, wie der Knicks einer Person die zum Ritter geschlagen wurden.

 

Man erkannte das die beiden kommunizieren. Dann sahen sie beide zu uns.

 

Eine dritte Person erschien am Waldrand und wollte auf die Erscheinende freudig zu rennen.

 

Doch mit einer Armbewegung bremste der Kleinwüchsige das ab.

 

Alle verharrten und sahen zu uns.

Der Kleinwüchsige drückte auf ein Gerät und alle verschwanden. Dieses Gerät sah von der Form einer Haarspraydose ähnlich.

 

Ein paar Irrlichter folgten.

 

Wir fuhren nach Hause. Zutiefst berührt und fragend was dies zu bedeuten hätte.

 

Zwei Kilometer entfernt kamen wir an eine Unfallstelle.

 

Im Nachhinein erfuhren wir, das zeitgleich dort eine junge Frau ums Leben kam.

Tage später sahen wir ein Foto von der Verstorbenen.

Sie sieht der Erscheinenden,die sich vor dem Kleinwüchsigen manifestierte, sehr ähnlich. Nur das die Erscheinung glasiger war und nicht so materialisiert wie ein Lebender.

 

Allerdings kann ich aus Pietät dieses Foto nicht veröffentlichen.

 

Die Fotos wurden Wissenschaftlern weitergeben, und deren Echtheit bestätigt. Eine Fälschung ist ausgeschlossen.

 

Es dauerte Wochen bis wir dieses Erlebnis verdaut hatten.

Doch nun ist es an der Zeit, dass es alle erfahren sollten.

Dieses Erfahrung ist nicht dafür gedacht,in meinen Schubladen zu versinken.

 

Lange habe ich überlegt, wie ich diese Situation erklären kann.

Mir fiel nur eines ein: Es war eine Auferstehung bzw. eine sogenannte Himmelsfahrt!

 © www.Psihunter.de

 

© www.Psihunter.de